Versandkostenfrei ab 44,95 CHF    2 Gratis-Proben    3–5 Werktage Lieferzeit    
Make-up

Make-up-Flecken entfernen: So geht’s

Wie Shirts, Blusen & Co. wieder sauber werden

Einmal nicht aufgepasst und schon hast du Lippenstift, Foundation oder Marcara auf Shirt oder Bluse: Make-up Flecken kommen schnell und bleiben leider gerne länger. Damit das nicht passiert, solltest du jeden Fleck immer sofort behandeln. Was sonst noch helfen kann, und mit welchen Hausmitteln du Make-up-Flecken entfernen kannst, liest du hier.

Inhalte im Überblick

  • SOS-Massnahmen bei Make-up-Flecken
  • Mit diesen Hausmitteln kannst du die Flecken von Foundation & Co. entfernen
  • Eingetrockneter Make-up-Fleck? So wirst du ihn wieder los
  • Ab in die Reinigung: Welche Stoffe du nicht selbst reinigen solltest
  • So kannst du Make-up-Flecken auf der Kleidung vermeiden
Wie du Make-up-Flecken aus der Kleidung entfernen kannst

  • Mit bestimmten Hausmitteln kannst du die Flecken von Foundation, Lippenstift, Mascara, Rouge oder Lidschatten aus deiner Kleidung entfernen.
  • Wichtig ist es, den Fleck sofort zu behandeln, anstatt ihn eintrocknen zu lassen. 
  • Entferne Flecken immer von der Innenseite des Stoffes und behandle sie nur lauwarm – Hitze kann Flecken verfestigen.
  • Je nach Make-up-Fleck kannst du Backpulver, Gallseife, Gesichtswasser, Rasierschaum, Babypuder, Spülmittel oder Haarspray zur Fleckenentfernung verwenden. 
  • Eingetrocknete Flecken kannst du loswerden, indem du sie in Gallseife einweichst.
  • Bei Make-up-Flecken auf Seide, Samt oder Wolle solltest du dein Kleidungsstück lieber in eine Reinigung geben.
  • Mit Fixing-Sprays und transparentem Puder kannst du das Entstehen vieler Make-up-Flecken vermeiden.  

SOS-Massnahmen bei Make-up-Flecken

Make-up-Flecken auf der Kleidung passieren einfach immer wieder: Lippenstift bleibt am Kragen deines Tops hängen, wenn du dich erst nach dem Schminken anziehst. Foundation-Spritzer landen beim Auftragen des Make-ups auf deiner Bluse. Beim Umarmen hinterlässt das Puder deiner Freundin einen Make-up-Wischer an deinem Lieblings-Sweater. Mascara-Spuren zieren deinen Kopfkissenbezug. Und bei jedem Malheur weisst du: Das Entfernen eines Make-up-Fleckes kann zur Herausforderung werden.

Die gute Nachricht: Mit dem richtigen Know-How kannst du die Flecken gründlich und schonend aus deiner Kleidung entfernen – vorausgesetzt, du wartest nicht zu lange damit. Denn je frischer ein Fleck ist, desto grösser ist die Chance, dass du ihn komplett wieder los wirst. Ist ein Fleck entstanden, solltest du folgende Massnahmen ergreifen:

  1. Schnelles Handeln: Beginne sofort mit der Entfernung des Make-up-Fleckes. Denn ist er einmal eingetrocknet und hat sich in den Textilfasern deines Kleidungsstückes festgesetzt, kann es schwieriger sein, ihn wieder zu entfernen. Anstatt das Kleidungsstück mit dem Fleck im Wäschekorb zu vergessen, solltest du die Fleckenentfernung also lieber gleich angehen.
  2. Sanft abwischen: Entferne zunächst mit einem sauberen Tuch ganz sanft alle überschüssige Textur. Achte dabei darauf, den Fleck nicht noch weiter in das Gewebe zu drücken.
  3. Hitze meiden: Hitze kann Flecken hartnäckiger machen. Möchtest du einen Fleck zunächst auswaschen, verwende dafür kaltes Wasser. Möchtest du das Kleidungsstück nach der entsprechenden Fleckenbehandlung noch in der Maschine waschen, sollte der Waschgang 30 Grad nicht überschreiten. Ist der Fleck immer noch zu sehen? Dann behandle ihn erneut, anstatt das Kleidungsstück in den Trockner zu geben – denn auch Trocknerluft ist zu heiss für den Fleck. Achte ausserdem darauf, den Fleck nicht der direkten Sonne auszusetzen. UV-Licht kann zwar bestimmte Flecken verschwinden lassen, das gilt aber leider nicht für Make-up.
  4. Auf links reinigen: Stülpe dein Kleidungsstück auf links, bevor du dich an die Entfernung deines Make-up-Fleckes machst. Denn auf diese Weise kannst du den Fleck von innen nach aussen drücken, anstatt ihn tiefer in die Gewebefasern zu pressen.
  5. Nichts überstürzen: Reinige nicht gleich wild drauf los, es gilt immer ein paar Dinge vorher abzuchecken: Welches Produkt hat den Fleck verursacht? Einen Lippenstift-Fleck behandelst du anders als einen Foundation-Fleck. Aus welchem Material ist mein Kleidungsstück? Baumwolle reinigst du anders als Seide, Wolle anders als Viskose. Was es alles zu beachten gibt, erfährst du in den folgenden Abschnitten.

Mit diesen Hausmitteln kannst du die Flecken von Foundation & Co entfernen

Fleck ist nicht gleich Fleck. Denn jedes Make-up-Produkt hat eine andere Zusammensetzung. Die meisten Make-up-Produkte bestehen aus Ölen, Wachsen und Farbpigmenten – in jeweils unterschiedlichen Mischverhältnissen. Das verlangt bei jedem Fleck eine andere Art der Fleckenentfernung.

Was beim Entfernen von Make-up-Flecken aus Kleidungsstücken super helfen kann, sind Hilfsmittel aus dem Haushalt. Denn einfache Hausmittel können Flecken so gründlich und schnell aus der Kleidung entfernen, dass du manchmal sogar ohne Waschen auskommen kannst. Diese Tricks gelingen natürlich nicht immer, aber es lohnt sich auf jeden Fall, sie auszuprobieren. Wichtig bei allen Hausmittel-Tricks ist es, sie immer erst an einer unauffälligen Stelle des Stoffes zu testen. So kannst du feststellen, ob der jeweilige Stoff das Mittel verträgt oder beispielsweise etwas ausbleicht.

Welche Make-up-Flecken du mit welchen Hausmitteln loswerden kannst, verraten wir dir hier:

FOUNDATION

Egal ob Flüssigfoundation, Kompaktfoundation oder Concealer: Diese Texturen können sich in Textilfasern besonders hartnäckig festsetzen. Gibst du dein Kleidungsstück damit einfach so in die Waschmaschine, ist der Fleck danach mit grosser Wahrscheinlichkeit noch da. Es gilt hier also, in die Trickkiste zu greifen und dem Fleck mit Hausmitteln zu Leibe zu rücken. Folgende Mittel haben sich beim Entfernen von Foundation- und Concealer-Flecken bewährt:

  • Backpulver: Dazu feuchtest du den Fleck an und gibst ein bis zwei Teelöffel Backpulver darauf. Arbeite das Pulver sanft in den Stoff ein, bis ein leichter Schaum entsteht. Dann lässt du das Ganze eine Stunde einwirken und nimmst den Schaum anschliessend mit einem Tuch ab. Ist der Fleck noch zu sehen, kannst du das Kleidungsstück bei 30 Grad in die Waschmaschine geben. Bitte nicht heisser waschen, sonst festigt sich der Fleck noch mehr. Und ganz wichtig: Bevor du dieses Hausmittel anwendest, solltest du es an dem gleichen Stoff an einer unauffälligen Stelle testen. Denn Backpulver kann eine leicht bleichende Wirkung haben.
  • Gallseife: Dass Flecken mit Gallseife schnell verschwinden können, wusste wahrscheinlich schon deine Oma. Bis heute ist diese Seife unschlagbar, da sie Fett aus Textilien lösen kann. Damit das klappen kann, solltest du Stoff und Seife anfeuchten und versuchen, den Fleck mit der Seife herauszureiben. Anschliessend kannst du alles mit lauwarmem Wasser abspülen. Ist der Fleck noch zu sehen? Dann kannst du den feuchten Stoff für etwa 30 Minuten mit der Gallseife einweichen und ihn anschliessend per Hand auswaschen – oder in die Waschmaschine geben.
  • Alkoholhaltiges Gesichtswasser: Alkohol kann Fett lösen, alkoholhaltiges Gesichtswasser kann fetthaltige Make-up-Texturen lösen. Dazu einige Tropfen Gesichtswasser auf den Fleck geben und 15 Minuten einwirken lassen. Das Ganze vorsichtig mit einem sauberen Tuch abtupfen und mit lauwarmem Wasser abspülen.
  • Rasierschaum: Ein Tipp, den es auszuprobieren lohnt, ist die Fleckenentfernung mit Rasierschaum. Dazu den Fleck anfeuchten, einen Klecks Rasierschaum daraufgeben und mit einem Pinsel vorsichtig verteilen. Das ganze circa zehn Minuten einwirken lassen. Danach den Schaum mit lauwarmen Wasser abspülen und das Kleidungsstück in die Wäsche geben.
  • Babypuder oder Stärke: Die feinen Puderpartikel können das ölhaltige Make-up absorbieren, solange der Fleck frisch ist. Dazu Babypuder oder Stärke auf den Fleck rieseln und etwas andrücken. Dreissig Minuten warten und das Puder abnehmen. Den Stoff lauwarm auswaschen und bei Bedarf wiederholen – bis der Fleck verschwunden ist.

LIPPENSTIFT

Er besteht zu mindestens 50 Prozent aus Ölen und Wachsen und hat damit eine ziemlich ölige Textur. Folgende Mittel sollen Lippenstift-Flecken lösen:

  • Spülmittel: Als Geheimwaffe bei Lippenstift-Flecken soll Spülmittel helfen – denn das ist darauf spezialisiert, Fett zu lösen. Dazu auf den Lippenstift-Fleck erst etwas Wasser und anschliessend ein paar Tropfen Spülmittel geben. Das Ganze leicht aufschäumen und etwa 15 Minuten einwirken lassen. Dann alles mit einem trockenen Tuch abwischen. Zum Schluss alles mit klarem Wasser auswaschen.
  • Haarspray: Haarspray enthält Alkohol und soll deshalb ebenfalls zum Entfernen von Lippenstiftflecken geeignet sein. Den Fleck damit einsprühen und für zehn Minuten einwirken lassen. Dann die Lippenstiftreste mit einer ausrangierten Zahnbürste aus dem Stoff heraus reiben.
  • Brot: Tatsächlich soll auch Toastbrot beim Entfernen von Lippenstiftflecken aus der Kleidung helfen. Ganz verschwinden wird der Fleck damit nicht. Da das Brot aber die Farbe aufsaugen kann, ist es möglich, dass du den Fleck mit der Brot-Methode aufhellen kannst. Dazu mit einer trockenen Scheibe Toastbrot über den Fleck reiben. Anschliessend kannst du mit Spülmittel darüber gehen (s.o.). Diesen Tipp aber am besten nur auf dunklen Stoffen ausprobieren

Tipp: Auch Flecken von Creme-Rouge, kannst du wie Lippenstift-Flecken behandeln.

MASCARA

Wimperntusche kann ganz schön schmieren, deshalb darfst du hier ausnahmsweise warten, bis der Fleck vollständig getrocknet ist. Dann kannst du überschüssiges Material vorsichtig mit einem Löffel abkratzen und eines der folgenden Hausmittel ausprobieren:

  • Make-up-Entferner: Was das Make-up von der Haut oder den Wimpern lösen soll, kann manchmal auch Mascara-Flecken aus der Kleidung entfernen. Dazu etwas ölfreien Augen-Make-up-Entferner oder Mizellenwasser auf den Fleck geben und für zehn Minuten einwirken lassen. Dann vorsichtig mit einem trockenen Tuch abreiben. Alternativ kannst du auch ein Wattepad mit Mizellenwasser tränken oder Make-up-Entferner-Tücher mit Mizellen-Technologie verwenden und damit vorsichtig über den Mascara-Fleck reiben. Anschliessend alles lauwarm auswaschen.
  • Gallseife: Den Fleck anfeuchten und etwas angefeuchtete Gallseife darauf geben. Leicht einarbeiten und kurz einwirken lassen. Den Stoff danach mit kaltem Wasser spülen oder in die Waschmaschine geben.

PUDRIGE TEXTUREN

Die feinen Pigmente von losem Puder, Lidschatten, Rouge oder Bronzer können sich ebenfalls hartnäckig in deiner Lieblingskleidung festsetzen. Wichtig ist es dann, nie mit Flüssigkeit darüber zu gehen oder zu versuchen, die Pigmente herauszureiben. Folgende Tricks können helfen, die federleichten Puderpartikel aus deiner Kleidung zu entfernen:

  • Föhn: Puste die Partikel mit der kalten Stufe deines Föhns von innen aus der Kleidung heraus. Dabei solltest du den Fleck wirklich nicht berühren, denn dann können sich die Partikel festhängen und das Herausföhnen ist nicht mehr möglich.
  • Nylonstrumpfhose: Eine ausrangierte Nylonstrumpfhose nehmen und damit über den Fleck reiben – die Strumpfhose kann die feinen Partikel wie ein Magnet vom Stoff abziehen.

Eingetrockneter Make-up-Fleck? So wirst du ihn wieder los

Auf Reisen oder in Eile bleibt manchmal einfach keine Zeit für eine sofortige Fleckenbehandlung. Dann trocknet der Fleck an und du vergisst das Kleidungsstück vielleicht sogar erstmal ein paar Tage im Wäschekorb. Aber auch das ist kein Drama, denn es gibt ein Mittel, dass auch hartnäckige, ältere Flecken aus deinen liebsten Klamotten herauslösen kann: Gallseife.

Wie oben schon bei den Foundation-Flecken erwähnt, kann Gallseife dir dabei helfen, Make-up-Flecken aus deiner Kleidung zu entfernen – auch eingetrocknete Flecken. Wichtig: Je älter der Fleck ist, desto länger solltest du ihn einweichen

Befeuchte den Fleck und streiche mit der ebenfalls angefeuchteten Gallseife darüber. Lass das ganze etwa eine Stunde einwirken, bevor du es lauwarm abwäschst. Um den Fleck komplett loszuwerden, solltest du das Kleidungsstück im Anschluss bei 30 Grad waschen. 

Ab in die Reinigung: Welche Stoffe du nicht selbst reinigen solltest

Bei Kleidung aus Baumwolle, Leinen oder synthetischen Materialien kannst du dich selbst an die Entfernung der Flecken wagen. Gerade bei dunklen Stoffen kannst du die Make-up-Flecken schnell und gut selbst entfernen.

Bei Flecken auf Seide, Samt oder Wolle ist es sinnvoller, das Kleidungsstück in einen Reinigungssalon zu geben. Aber auch dann, wenn der Stoff sehr hell oder weiss ist, und es sich um einen dunklen Fleck handelt, solltest du den Fleck nicht selbst entfernen.

Tipp: Auch bei allen Flecken von Make-up-Texturen, die besonders langen Halt versprechen oder als wasserfest beschrieben sind, solltest du mit deinem Fleck eine Reinigung aufsuchen.

So kannst du Make-up-Flecken auf der Kleidung vermeiden

Verhindern kannst du die lästigen Flecken nicht, aber ein paar Tricks gibt es, Make-up-Flecken von vornherein zu vermeiden:

  • Fixing-Spray: Es gibt spezielle Sprays, die du als Finish über dein fertiges Make-up gibst. Sie verhindern einerseits, dass sich dein Make-up im Laufe des Tages verabschiedet, aber auch, dass die Texturen auf Textilien abfärben.
  • Transparenter Puder: Einen ähnlichen Effekt wie Fixing-Spray kann loser, transparenter Puder haben. Stäube ihn mit einem grossen Puderpinsel ebenfalls als letzten Schritt über dein geschminktes Gesicht, um alle Texturen zu fixieren.
  • Seidentuch: Möchtest du ein bestimmtes Kleidungsstück erst nach dem Schminken über den Kopf ziehen, kann ein Seidentuch oder ein Seidenschal als Schutz dienen. Denn das bindest du dir um das Gesicht und knotest es am Hinterkopf fest. So ist dein Gesicht geschützt. Und selbst wenn ein Kragen beim Anziehen hängen bleibt, färbt nichts ab.

Weitere Make-up-Themen

Make-up-Tipps

Make-up fixieren

Mit unseren Tipps zum Make-up fixieren hält dein Look den ganzen Tag. Wir zeigen dir die Essentials, mit denen du wie frisch geschminkt aussiehst.

MEHR ERFAHREN

Make-up-Tipps

Wasserfeste Mascara entfernen

Wasserfeste Mascara hält, was sie verspricht – deshalb lässt sie sich meist nicht mit einem Wisch lösen. Wir zeigen dir, wie du wasserfeste Mascara gründlich entfernst und deine Wimpern dabei schonst.

MEHR ERFAHREN

Make-up-Tipps

Make-up-Pinsel reinigen

Pinsel gehören fest zu unserer Make-up-Routine und kommen fast täglich zum Einsatz. Damit keine Unreinheiten entstehen, solltest du die Pinsel reinigen. Wie das am besten geht, erfährst du hier.

MEHR ERFAHREN