Wir schenken dir 25 %* ab CHF 50 Bestellwert und 30 %* ab CHF 130 Bestellwert | Code:OCTOBER Code kopieren

2 Gratis-Proben     4-5 Tage Lieferzeit     Versandkostenfrei ab CHF 29     Gratis-Geschenkverpackung
FilialenAKTIONEN

So geht alles glatt

Rasieren ohne Reizungen

Nicht selten reagiert unsere Haut beleidigt auf die Rasur und es kommt zu nervigen Hautausschlägen und -irritationen. Woran das liegt und was du tun kannst, um Rasurbrand und Co. zu behandeln und zu vermeiden, verraten wir dir hier.

Image alt tag

Das verschafft Linderung!

Hilfe bei Rasurbrand und Rasierpickeln

Du kannst den Heilungsprozess beschleunigen und die Reizung lindern, indem du ein kaltes Tuch oder eine beruhigende Lotion verwendest und die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgst.

Image alt tag

Minimier das Risiko

Rasur-Reizungen vorbeugen

Auch wenn es keine todsichere Methode gibt, Irritationen nach der Rasur gänzlich zu vermeiden: Du kannst einiges für deine Haut tun, um das Risiko zu minimieren!

Mildes Peeling

Ein sanftes Peeling vor der Rasur kann Reizungen vorbeugen, indem es abgestorbene Hautschuppen von der Hautoberfläche entfernt. So sinkt auch die Gefahr eingewachsener Härchen!

1 / 6
Scharfe Rasierklinge

Wechsle regelmäßig die Rasierklinge, denn je schärfer sie ist, desto weniger irritiert sie die Haut bei der Rasur. Höchste Zeit dafür ist es, wenn die verwendete Klinge sich rau auf der Haut anfühlt oder an den Haaren zieht.

2 / 6
Genügend Feuchtigkeit

Trockene Haut begünstigt Hautreizungen! Befeuchte deshalb den Rasurbereich für einige Minuten mit warmem Wasser oder gehe duschen. Das Rasiergel anschließend großzügig auftragen, damit keine Feuchtigkeit verlorengeht.

3 / 6
Der richtige Rasierer

Verwende nach Möglichkeit einen Rasierer mit drei oder mehr Klingen! Hier liegen die Klingen enger zusammen und können leichter über die Haut gleiten. Und es braucht weniger Rasierzüge, wodurch die Haut geschont wird.

4 / 6
Rasur in Wuchsrichtung

Insbesondere empfindliche Haut sollte am besten in Haarwuchsrichtung rasiert werden. Lass dir außerdem ausreichend Zeit und gehe mit leichten und gleichmäßigen Rasierzügen vor, um die Haut nicht unnötig zu reizen.

5 / 6
Anschließend eincremen

Trage nach der Rasur eine hydratisierende Lotion oder ein Öl auf, um Trockenheit vorzubeugen, die Haut zu beruhigen und sie zusätzlich vor Irritationen zu schützen. Setze dabei idealerweise auf alkoholfreie Formulierungen.

6 / 6

Tutorial: Rasierpickel vermeiden

(685)
Marke
Produktart
Eigenschaft
Produktmerkmal
Für wen
Highlights
Preis
Sortieren nach: