Versandkostenfrei ab 44,95 CHF    2 Gratis-Proben    3–5 Werktage Lieferzeit    
Hautpflege

Face Yoga Guide

Yoga hält fit – so viel ist sicher. Doch wusstest du, dass auch dein Gesicht von etwas Training profitieren kann? In unserem 4-teiligen Face Yoga Guide zeigen wir dir gemeinsam mit Marc Müller, Pflegeexperte von La Mer, verschiedene Übungen. Sie trainieren die Muskeln im Gesicht und können zu einem strafferen Hautbild beitragen. Alles, was du dafür brauchst, sind ein paar Minuten am Tag und wenn du magst deine Finger, verschiedene Tools und deine tägliche Hautpflege. Probier's aus!

Face Yoga

Was ist Gesichtsyoga?

Im menschlichen Gesicht verlaufen 43 Muskeln, die sich mit ganz einfachen Übungen durch kontrolliertes Anspannen und Entspannen trainieren lassen. Das hilft nicht nur, die Durchblutung anzuregen und bestehende Verspannungen zu lösen, sondern kann auch dazu beitragen, dass die Haut frischer und straffer erscheint.

Entdecke unsere 4-teilige Face-Yoga-Reihe!

Die Basis-Routine

Face Yoga: Teil 1

In unserem Einstiegs-Tutorial zeigen wir dir 6 simple Face-Yoga-Übungen, die helfen können Falten, hängende Mundwinkel und Wangen oder ein Doppelkinn zu mindern. Probier’s mal aus!

Praktische Helfer

6 Übungen fürs Gesicht

Übung 1

Vogel

Stärkt den Kiefer und strafft den Hals: Mund zu einem O öffnen und den Kopf zur Seite drehen. Kurz halten, wieder nach vorn blicken und den Mund schliessen. Abwechselnd für beide Seiten wiederholen.

Übung 2

Kuss

Glättet die Kinnpartie und strafft die Wangen: Spitz die Lippen zu einem Kussmund und halte die Spannung für einen kurzen Moment, bevor du sie wieder löst. Wiederhole die Übung für circa 1 Minute.

Übung 3

Schildkröte

Trainiert die Wangenmuskulatur: Zieh die Lippen nach innen und drück den Mund zusammen. Position halten und Wangen wie beim Lächeln anspannen. Für 1 Minute im Wechsel anspannen und entspannen.

Übung 4

Ziege

Kräftigt Mund- und Wangenmuskulatur: Mit geöffnetem Mund lächeln und die Zunge Richtung Nase strecken. Kurz halten. Die Zunge dann zur rechten und linken Seite strecken und circa 1 Minute wiederholen.

Übung 5

Hasenmund

Für Mund und Wangen: Schliess die Lippen und saug die Wangen ein. Zieh sie wie beim Lächeln nach oben. Die Augen dabei nicht zusammenkneifen. 10 Sekunden halten, lösen und 2- bis 3-mal wiederholen.

Übung 6

Giraffe

Entspannt die Nackenmuskulatur: Kopf in den Nacken legen und Richtung Decke blicken. Kurz halten, dann das Kinn Richtung Brust ziehen. Für 30 bis 60 Sekunden im Wechsel durchführen.

Flinke Finger: Übungen mit Händen

Face Yoga: Teil 2

Drücken, kneifen, zupfen – mit den Händen kannst du deine Face-Yoga-Routine intensivieren! Hier zeigen wir dir 6 Übungen, die deine Muskeln besonders fordern und dir einen rosigen Teint verleihen.

Praktische Helfer

6 Übungen mit den Händen

Übung 1

Tapping

Entspannt die Muskeln: Etwa 1 Minute lang mit den Fingerspitzen sanft über Gesicht und Hals klopfen, dann kurz pausieren. 2- bis 3-mal wiederholen.

Übung 2

Zupfen

Regt die Lymphe und die Durchblutung an: Für circa 1 Minute mit Daumen und Zeigefinger beider Hände sanft die Haut im ganzen Gesicht zupfen.

Übung 3

Die Eule

Wacher Blick: Daumen unter den Augen und Zeigefinger unter den Brauen platzieren. Augen aufziehen, Brauen zur Nasenwurzel schieben, 5 Sekunden halten. Wiederhole diese Übung 3-mal.

Übung 4

Der Denker

Stärkt die Stirnmuskeln: Zeige- und Mittelfinger liegen an den Brauenansätzen. Sanft drücken und Brauen für 30 bis 60 Sekunden immer wieder zusammenziehen, ohne dass sich Falten bilden.

Übung 5

Der Stirnheber

Entspannte Stirn: Eine Hand auf die Stirn legen und leicht andrücken. Zur Decke blicken und beide Brauen circa 10-mal heben und senken. Pausieren und 2- bis 3-mal wiederholen. 

Übung 6

Die Marionette

Gegen Nasolabialfalten: Zeigefinger neben die Nasenflügel legen und die Haut unter den Fingerspitzen fixieren. Nase nach oben ziehen und 10 Sekunden halten. Wiederhole diese Übung 2- bis 3-mal.

Effektive Tools

Face Yoga: Teil 3

Face-Roller können die Durchblutung und den Lymphfluss anregen. Gua-Sha-Steine aktivieren die Gesichtsmuskeln und können Verspannungen lösen. Und so kombinierst du die beiden Tools mit Face Yoga.

Praktische Helfer

9 Übungen mit Tools

Übung 1

Hals

Roller unter dem Ohr ansetzen und mit leichtem Druck am Hals entlang Richtung Schulter nach unten bewegen. 5-mal pro Seite wiederholen und dabei jedes Mal vom Ohr ausgehend rollen.

Übung 2

Kiefer

Setze den Roller mittig am Kinn an und rolle ihn entlang der Kieferlinie Richtung Ohr. Bewege den Roller nur in eine Richtung – vom Kinn zum Ohr – und wiederhole die Übung 5-mal auf beiden Seiten.

Übung 3

Nasolabialfalte

Platziere den Roller schräg unter dem Mundwinkel und führe ihn entlang der Nasolabialfalte hinauf zum Nasenflügel. Wiederhole die Übung auf jeder Seite 5-mal.

Übung 4

Augen

Setze den Roller unterhalb der Augen direkt an der Nase an und rolle von dort bis zum äußeren Augenwinkel. Auf jeder Seite jeweils 5-mal wiederholen.

Übung 5

Wangen

Hier kommt der Gua-Sha-Stein zum Einsatz! Setze ihn im 45-Grad-Winkel am Nasenflügel an und streiche von dort mit sanftem Druck langsam Richtung Ohr. Wiederhole die Übung auf beiden Seiten 5-mal.

Übung 6

Stirn

Um die Stirn zu entspannen, platzierst du den Gua-Sha-Stein mit der langen Seite mittig zwischen den Augenbrauen und ziehst ihn nach aussen Richtung Schläfe. Für jede Seite 5-mal wiederholen.

Übung 7

Kiefer

Gua-Sha am Kinn ansetzen, sodass die Einkerbung an der kurzen Seite den Kieferknochen umfasst. Dann im 45-Grad-Winkel entlang des Kieferknochens bis zum Ohr ziehen. Für jede Seite 5-mal wiederholen.

Übung 8

Schläfe

Spanne die Haut der rechten Schläfe mit der linken Hand. Setze den Gua-Sha mit der rechten Hand am äusseren Augenwinkel an und streiche hoch bis zum Haaransatz. Auf beiden Seiten 5-mal wiederholen.

Übung 9

Hals

Zum Abschluss streichst du noch einmal die Lymphe aus: Gua-Sha oder Roller dazu unterm Ohr ansetzen und entlang des Halses nach unten streichen oder rollen. 5-mal auf beiden Seiten wiederholen.

Hautpflege-Kombis

Face Yoga: Teil 4

Jetzt kommt die Hautpflege ins Spiel. Ihre wertvollen Inhaltsstoffe können in Kombination mit gezielten Face-Yoga-Übungen noch besser von der Haut aufgenommen werden und ihre volle Kraft entfalten.

Praktische Helfer

4 Hautpflege-Steps

Step 1

Lotion

Eine feuchtigkeitsspendende Lotion bereitet die Haut vor. Eine kleine Menge auf Gesicht und Hals geben und mit den Cooling Globes einarbeiten. Die Kugeln von innen nach aussen über das Gesicht rollen.

Step 2

Serum

Für eine gestärkte Hautbarriere Serum mit den Handflächen auf Wangen, Stirn, Kinn, Schläfen und Hals legen und kreisen lassen. Abschliessend noch ein kühlendes Tool über die Partien gleiten lassen.

Step 3

Augencreme

Anzeichen müder Haut? Mit einer Augencreme lässt du sie wieder frisch wirken. Massiere sie mit dem passen­den Applikator sanft um das gesam­te Auge herum sowie über und unter der Augenbraue ein.

Step 4

Feuchtigkeit

Eine Feuchtigkeitspflege kann die Spannkraft der Haut unterstützen. Dazu etwas Creme mit den flachen Händen aufs Gesicht drücken, zur Handkante hin abrollen und zum Schluss sanft ausstreichen.

Weitere Ideen für deine Yoga-Routinen

Weitere Skincare-Themen

Hautpflege – Themen & Trends

Gesichtspflege: Die richtige Reihenfolge

Wann benutze ich ein Serum und kommt das Gesichtswasser vorher oder nachher? Hier findest du die richtige Reihenfolge für deine Skincare-Routine.

MEHR ERFAHREN

Hautpflege – Themen & Trends

Tipps für strahlende Haut

Von der täglichen Basis-Pflegeroutine bis hin zu regelmässigen Peelings – wir verraten dir unsere Tipps für strahlende Haut.

MEHR ERFAHREN

Hautpflege – Themen & Trends

Gua-Sha-Steine

Wohltuende Massage und natürlicher Glow: Gua-Sha-Steine sind Skincare-Tools mit vielen Benefits. Wie du den Gua-Sha-Stein in deine Beauty-Routine integrierst, erfährst du hier.

MEHR ERFAHREN