NUR NOCH HEUTE: 20 %* auf Make-up – shoppe neue Looks zum Traumpreis! Code:MAKEUP20Code kopieren

2 Gratis-Proben     4-5 Tage Lieferzeit     Versandkostenfrei ab CHF 29     Gratis-Geschenkverpackung
FilialenAKTIONEN
Kosmetik

Längere Wimpern

Tipps für Wow Lashes

Lange, dichte Wimpern und ein betörender Augenaufschlag: Das muss kein Traum bleiben. Das A und O für schöne, lange Wimpern ist die richtige Pflege. Wir zeigen dir, worauf es bei der Wimpernpflege ankommt. Außerdem stellen wir dir Methoden vor, mit denen du deine Wimpern länger wirken lassen kannst. Lass dich von unseren Tipps für schöne Wimpern inspirieren – für einen unwiderstehlichen Blick!

Warum ist Wimpernpflege wichtig?

Volle Wimpern sind nicht nur schön – sie fangen auch Staub oder andere Partikel ab und schützen so deine Augen. Regelmäßiges Schminken kann deine Wimpern jedoch belasten, wodurch sie Feuchtigkeit verlieren können. Dann können sie schneller abbbrechen oder sogar vorzeitig ausfallen.

Keine Sorge! Mit der richtigen Wimpernpflege bleiben deine Wimpern weich, dehnbar und brechen seltener ab. Dadurch wirken sie auf natürliche Weise länger. Wir zeigen dir verschiedene Methoden und Produkte, die deine Wimpern länger wirken oder wachsen lassen können – von der Wimpernzange bis zum feuchtigkeitsspendenden Serum.

Natürlich lange Wimpern: Produkte und Methoden für längere Wimpern

  • Wimpernzange: Mit einer Wimpernzange verleihst du deinen Wimpern einen betörenden Schwung. In Form gebracht, wirken sie direkt länger. Verwende die Wimpernzange allerdings, bevor du Mascara aufträgst. Denn ungeschminkt sind die feinen Härchen am flexibelsten – und du vermeidest, dass sie durch den Druck der Zange abbrechen.
  • Augenlid-Massage: Eine sanfte Massage deines Augenlids wirkt ähnlich wie eine Kopfhautmassage. Sie stimuliert die Haarfollikel, kurbelt deine Durchblutung an und kann so das Haarwachstum fördern. Massiere täglich sanft für fünf Minuten deine Augenlider. Bereits nach wenigen Wochen solltest du eine Veränderung wahrnehmen.
  • Pflegender Mascara: Wähle eine Wimperntusche mit Inhaltsstoffen wie Bambus oder Kokos. Reichhaltiger Mascara spendet Feuchtigkeit und verleiht deinen Lashes Volumen. So pflegst du deine Wimpern, während du sie stylst.
  • Wimpernserum: Ein Serum kann das Wimpernwachstum anregen. Inhaltsstoffe wie Prostaglandin, natürliche Peptide oder wertvolle Omega-6-Fettsäuren aktivieren die Haarfollikel und lassen deine Wimpern kräftig nachwachsen. Möchtest du hormonell wirksame Prostaglandine vermeiden, setze auf Seren mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Ringelblumen-Extrakt. Bei täglicher Anwendung kannst du meist nach sechs bis acht Wochen erste Veränderungen sehen.

Wimpern richtig abschminken: So geht’s

Du wünschst dir einen betörenden Augenaufschlag? Dann lautet unser Tipp: Schminke dich vor dem Schlafengehen immer ab. Die Gründe: Mascara-Rückstände trocknen deine Wimpern über Nacht aus und belasten sie zusätzlich. Beides kann dafür sorgen, dass deine Wimpern schneller ausfallen. Zusätzlich – und damit du deine empfindliche Augenpartie beim Abschminken nicht unnötig reizt –, solltest du milde Reinigungsprodukte verwenden. Wir verraten dir, welche Produkte du zum Augen-Make-up-Entfernen brauchst und wie dir das Wimpern-schonende Abschminken am besten gelingt.

Wimpern abschminken: Deine Shopping-Liste

  • Reinigungspads
  • Mikrofasertuch zum Entfernen von Make-up
  • Augen-Make-up-Entferner
  • Optional: Wattestäbchen
  • Optional: Abschminktücher

Wimpern richtig abschminken: Step-by-Step-Anleitung

Zur Wimpernpflege gehört auch das richtige Abschminken. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du die feinen Härchen schonend von Make-up befreist – für einen Augenaufschlag mit Wow-Effekt.

  • Schritt 1 – Make-up-Entferner auswählen: Wähle für wasserfesten Mascara einen ölhaltigen Entferner. Bei wasserlöslicher Schminke kannst du zu einem normalen Entferner oder auch zu Mizellenwasser greifen.
  • Schritt 2 – Reinigungspad vorbereiten: Befeuchte das Reinigungspad leicht mit Wasser. So stellst du sicher, dass keine Fussel in deinen Wimpern hängen bleiben. Tränke es anschließend mit Make-up-Entferner. Alternativ kannst du auch ein Mikrofasertuch zum Make-up-Entfernen verwenden.
  • Schritt 3 – Reinigungspad auflegen: Lege das Reinigungspad auf dein geschlossenes Auge und drücke es sanft an. Lasse den Make-up-Entferner eine Minute einwirken, bevor du mit dem nächsten Schritt weitermachst.
  • Schritt 4 – Mascara abwischen: Streiche mit dem Reinigungspad sanft von oben nach unten, bis keine Wimperntusche mehr auf den Härchen ist. Gehe besonders behutsam vor, damit du keine Wimpern versehentlich auszupfst oder deine empfindliche Augenpartie reizt.
  • Schritt 5 – Letzte Make-up-Reste entfernen: Entferne die letzten Make-up-Reste mit einem Wattestäbchen, das du in Augen-Make-up-Entferner getränkt hast. Du kannst auch ein Abschminktuch verwenden. Umweltschonender ist es aber, wenn du auf Wegwerfprodukte wie Abschminktücher verzichtest. Spezielle Mikrofasertücher wäschst du einfach in der Waschmaschine und verwendest sie danach erneut.

Längere Wimpern: Praktische Hausmittel

Welche Hausmittel regen das Wimpernwachstum an? Diese Frage hast du dir sicher auch schon mal gestellt. Wir geben dir einen Überblick über verschiedene Helfer, die du eventuell sogar schon zu Hause hast. Lange Wimpern über Nacht: Das muss mit diesen Hausmitteln kein Traum mehr bleiben!

Wimpern verlängern – ganz natürlich

  • Olivenöl: Olivenöl enthält wertvolle Fettsäuren, die das Wimpernwachstum unterstützen. Gib ein paar Tropfen des Öls auf ein Wimpernbürstchen und trage es vor dem Schlafengehen auf deine Wimpern auf. So kann das Olivenöl über Nacht seine stärkende Wirkung entfalten. Bei täglicher Anwendung sind nach etwa sechs Wochen erste Ergebnisse sichtbar. Ein toller Nebeneffekt: Das Öl verdunkelt deine Wimpern – für einen dramatischen Augenaufschlag.
  • Kokosöl: Wenn deine Wimpern trocken sind und dazu neigen abzubrechen, ist Kokosöl ein vielseitiger Beauty-Helfer. Es versorgt deine Wimpern intensiv mit Feuchtigkeit und verleiht ihnen einen schönen Glanz. Trage dazu mit einem Wattestäbchen etwas Öl auf den Wimpernkranz auf und lasse es für zehn Minuten einwirken. Wasche es danach wieder gründlich ab, damit kein Öl in deine Augen gelangt. Bei täglicher Anwendung sorgst du ganz natürlich für längere Wimpern, da die hydratisierten Härchen seltener abbrechen.
  • Grüner Tee: Die beliebte Teesorte ist für ihre wohltuenden Eigenschaften bekannt. Auch deine Wimpern kannst du mit grünem Tee pflegen. Die enthaltenen Flavonoide und Tannine regen das Wimpernwachstum an. Für ein natürliches Wimpernserum setzt du einfach eine Tasse grünen Tee auf, lässt ihn 15 Minuten ziehen und vollständig abkühlen. Tränke ein Pad mit der Flüssigkeit und streiche damit sanft über deine Wimpern. Spüle deine Augen abschließend mit kaltem Wasser ab. Wiederhole dieses Beauty-Ritual über mehrere Monate, bis du den gewünschten Effekt erzielt hast.
  • Aloe Vera: Gel aus der Aloe-Vera-Pflanze ist ein wahres Allround-Talent für deine Beauty-Routine. Es schenkt nicht nur deiner Haut, sondern auch deinen Wimpern einen Feuchtigkeits-Boost. So kräftigt es die feinen Härchen und beugt brüchigen Wimpern vor. Trage vor dem Schlafengehen mit einem Wimpernbürstchen etwas Gel auf und lasse es über Nacht einwirken. Wasche es am nächsten Morgen mit klarem Wasser ab. Wiederholst du dies täglich über mehrere Monate hinweg, kannst du bald feststellen, dass die Härchen seltener abbrechen – für dichtere und lange Wimpern.

False Lashes: Längere Wimpern in wenigen Minuten

Ein besonderes Event steht an und du wünschst dir sofort längere Wimpern? Fake Lashes sind eine schnelle Lösung. Mit unseren Tipps gelingt dir der Falsche-Wimpern-Look im Handumdrehen. Ganz wichtig: Pflege deine Wimpern, nachdem du die künstlichen Wimpern wieder entfernt hast – so bleiben deine echten Wimpern kräftig und sind optimal mit Feuchtigkeit versorgt.

Für einen umwerfenden Augenaufschlag

So zauberst du dir sofort längere Wimpern